Ohne Uns

Ursula Kosser

»Die Generation Y irritiert viele Vorgesetzte«, schreibt Spiegel online, und auch das Managermagazin macht sich Sorgen über »immer mehr Karriereverweigerer« und stellt besorgt fest: Der klassische Weg nach oben ist »einfach nicht mehr cool«.

Sie sprechen es zwar nicht aus, aber sie leben es längst: »Ohne uns« ist die entspannte Lebensphilosophie der Generation Y. Höflich erteilen sie ihren Eltern oder Vorgesetzten eine Absage – Leistungsdenken, Emanzipationsbestreben, Karrierestreben, nein danke. Sie wollen ihr Leben nicht verplanen.

Ursula Kosser, selbst Vorgesetzte von coolen Ypsilons und Mutter einer Y-Tochter, macht sich auf die Spurensuche nach Ursachen und Folgen dieser neuen Haltung und stellt zu ihrer Überraschung fest: Nicht nur die Ypsilons haben ihre Ansprüche an die Arbeitswelt geändert. Nein, viele Best Ager folgen in weiten Teilen ihren Kindern und überdenken ihre Prioritäten. Darüber sprach Ursula Kosser mit Prominenten aus Wirtschaft, Politik und Kultur und erhielt auch hier erstaunliche Antworten: Die neue Definition von Erfolg liegt im Rückzug.

Pressestimmen

  • "Das Buch regt zum Nachdenken darüber an, ob man selbst die richtigen Schwerpunkte setzt." (MAXI)

[Ariadne-Buch] ist Partner für internationale Autoren, Verlage und Filmproduktionen. Die Agentur konzipiert und realisiert Bestseller im Bereich Sachbuch und Biografien. Ihre Geschäftsräume befinden sich in der Asamstraße 4 in 81541 München. Die Geschäftsführerin Christine Proske gründete das Unternehmen 1991 und hat seither ein weltweites Netzwerk geknüpft. Zu erreichen ist die Agentur unter Telefon +49 (0) 89 / 444 490 - 0 oder E-Mail info@ariadne-buch.de.